Wellness Wochenende an der Müritz

Wellness Wochenende in MV

Wellness Wochenende in MV

Am vergangenen Wochenende waren ich mit der Familie in Mecklenburg-Vorpommern. Wir hatten bei einer „Social-Media-Rallye“ ein Wellness-Wochenende gewonnen. Mit dem folgenden Artikel möchte ich mich bei den Veranstaltern bedanken. Es war toll. Wir haben uns gut erholt und ein schönes Wochenende verlebt. Ich habe ein paar Fotos gemacht, die hoffentlich einen Eindruck vermitteln können.

Los ging es am Freitag mittag. Über die Autobahn ist das Erholungsgebiet rund um die Müritz von Berlin aus in eineinhalb Stunden gut zu erreichen. Nachmittags kamen wir in Groß-Kelle an, wo unser Ferienhaus war. Dort wurden wir bereits mit leckerem Kuchen empfangen (von Gastgeberin Sabine Bayer). Wir hatten natürlich viel Glück mit dem Wetter. Es war herrlich warm und die Sonne strahlte mit unserem „Ferienhaus Sonnenblume“ um die Wette:

Ferienhaus "Sonnenblume" in Groß-Kelle nahe der Müritz

Ferienhaus "Sonnenblume" in Groß-Kelle nahe der Müritz

Von innen ist es warm und gemütlich eingerichtet. Es war sehr sauber und wir haben alles vorgefunden, was man in einem guten Familien-Ferienhaus erwarten kann. Hinten sieht man die Wohnküche, sehr praktisch im Urlaub.

Ferienhaus "Sonneblume" - Alles da, was man von einem guten Ferienhaus erwartet

Ferienhaus "Sonneblume" - Alles da, was man von einem guten Ferienhaus erwartet

Hier noch aus einer anderen Ecke fotografiert:

Ferienhaus "Sonnenblume" - sehr gemütlich und sauber, ideal für Familienurlaub

Ferienhaus "Sonnenblume" - sehr gemütlich und sauber, ideal für Familienurlaub

Von zehn Punkten würden wir ohne Abstriche 10 Punkte geben 🙂 Mehr Infos direkt bei Müritz-Ferienhaus.

Das Ferienhaus steht in dem Dorf Groß-Kelle, das im Wesentlichen durch ein großes Pferdegestüt geprägt wird. Hier ein Blick von der Dorfstraße. Rechts, ganz klein, sieht man unser Haus „Sonnenblume“:

Reiterhof "Gestüt" Groß Kelle in Mecklenburg Vorpommern

Reiterhof "Gestüt" Groß Kelle in Mecklenburg Vorpommern

Der zweite Teil des Gewinns war ein Wellness-Aufenthalt im „Land Fleesensee Spa„. Hier unser „MySpa“ Gutschein (so ganz blicke ich nicht durch, wie die Anlage eigentlich heißt, und was der Unterschied zwischen Spa und MySpa ist, aber egal, gewonnen ist gewonnen 😉 )

Wellness Gutschein für "Land Fleesensee MySpa"

Wellness Gutschein für "Land Fleesensee MySpa"

Am Samstag sind wir nach einem leckeren Frühstück losgefahren und waren ca. 15 Minuten später am Bad „Land Fleesensee Spa“:

Spaßbad und Wellness-Anlage "Land Fleesensee Spa" von außen

Spaßbad und Wellness-Anlage "Land Fleesensee Spa" von außen

Links neben der „Badespaß-Anlage“ schließt sich der Wellness-Bereich an. Schon die Architektur zeigt, dass es hier um Harmonie und Erholung geht:

Wellness-Anlage im Land Fleesensee Spa

Wellness-Anlage im Land Fleesensee Spa

Wir hatten drei Stunden „Wellness inklusive Massage und kulinarischen Köstlichkeiten“ gewonnen. Dafür wurden wir in einen Bereich geführt, den wir dann drei Stunden exklusiv nur für uns hatten.

Gang in der Wellness Anlage mySpa

Gang in der Wellness Anlage mySpa

Wir hatten zwei Saunen, einen Raum mit Massage-Liegen (oder wie heißen die?), einen kleinen Pool nur für uns, eine Luxusbadewanne (die wir aber gar nicht genutzt haben) und eine gemütliche Liegeecke. (dieser bereich nennt sich wohl „mySpa„). Hier der Blick in den zentralen Raum:

Wellness-Bereich mit Massage Liegen und asiatischem Flair

Wellness-Bereich mit Massage Liegen und asiatischem Flair

Die Massage war wirklich sehr entspannend. Anschließend gab es für jeden einen köstlichen Fruchtcocktail. Leider konnte ich nicht schnell genug die Kamera hervorkramen – da waren sie auch schon alle:

Wellness Fruchtcocktails - köstlich, schnell geleert...

Wellness Fruchtcocktails - köstlich, schnell geleert...

Es war herrlich und lecker. Wobei wir danach auch irgendwie geschlaucht waren. Wellness mit Sauna und Massage ist zwar sehr entspannend, aber wenn man das nicht gewohnt ist, dann ist man anschließend auch ganz schön geplättet. So angenehm erschöpft, irgendwie 🙂

Wenn ich die drei Stunden Wellness-Aufenthalt bewerten sollte, würde ich 10 von 10 Punkten geben.

Liegestühle im Wellness-Areal

Liegestühle im Wellness-Areal

Nach den drei Stunden sind wir dann noch in das Spaßbad gegangen. Dort war es erstaunlich leer, wenn man bedenkt, dass Samstag war. Für uns als Familie war das jedoch sehr vorteilhaft, so hatten wir die Kinder leichter im Blick.

Wasserrutsche im Spaßbad "Fleesensee Spa"

Wasserrutsche im Spaßbad "Fleesensee Spa"

Dort haben wir dann gegessen, und hier muss ich leider einige Abstriche in der Wertung machen: es gibt kaum Gerichte, die für Kinder geeignet sind, und die Qualität des Essens war eher suboptimal. Auch das Personal war irgendwie halbherzig bei der Sache. Wir hatten den Eindruck, dass es sich eher um Fitness-Trainer handelt, die zwangsweise auch kellnern müssen. Naja, das ist aber auch der einzige Wehrmutstropfen.

Nach dem Essen haben wir uns dann draußen in die Sonne hingelegt.

Schwimmbad Außenpool

Schwimmbad Außenpool

So gegen 15 Uhr sind wir dann raus. Es war herrlich, aber wir wollten auch noch ein wenig die Gegend erkunden. Wir sind also  ins Nachbardorf Malchow gefahren. Dort haben wir mit Blick auf den Fleesensee ein leckeres Eis gegessen.

Wochenendurlaub an der Müritz bzw. dem Fleesensee (Malchow)

Wochenendurlaub an der Müritz bzw. dem Fleesensee (Malchow)

Auch hier gibt es noch etwas zu bemängeln: es gibt zwar eine riesige Golfanlage am Fleesensee, aber keine Minigolf-Bahn. Das hätten wir und vor allem die Kindern noch gerne zum Abschluss des Tages gespielt. Aber wir haben nichts gefunden. Da könnte die Tourismus-Zentrale noch mal drüber nachdenken, finde ich. Anschließend sind wir dann zurück in unser Ferienhaus gefahren, wo wir sehr gut geschlafen haben.

Baum Allee am Abend

Baum Allee am Abend

Für uns Berliner ist es unglaublich, wie still es nachts sein kann. Und wenn man über sich einen wirklich tiefschwarzen Himmel hat, an dem die Sterne funkeln. In der Großstadt geht diese Gefühl dafür völlig verloren…

Am Sonntag sind wir dann in den „Müritz Nationalpark“ gefahren. Das ist wohl eines der größten Naturschutzgebiete Deutschlands. So ein unbewirtschafteter Wald hat eine sehr urige Ausstrahlung. Sehr zu empfehlen… Ein schöner Spaziergang durch die Natur führte uns erneut an den Fleesensee:

Fleesensee im Müritz Nationalpark

Fleesensee im Müritz Nationalpark

Tja, und dann ging es auch schon zurück nach Berlin, denn am nächsten Tag war wieder Schule und Arbeiten angesagt.

Spaziergang im Müritz Nationalpark - Wunderschönes Naturschutzgebiet in Deutschland

Spaziergang im Müritz Nationalpark - Wunderschönes Naturschutzgebiet in Deutschland

Vielen Dank an alle Beteiligten für ein rundum gelungenes Wochenende.

Man soll das Glück ja nicht überstrapazieren, aber ich werde dennoch den facebook-Aktivitäten vom Müritz Ferienhaus und der Social-Media-Ralley weiter folgen. Vielleicht haben wir ja noch einmal Glück 🙂

Tags: ,
Kategorie: Allgemein
| 1 Kommentar

1 Kommentar bisher

RSS Feed abonnieren

  1. 4. April 2012 um 23:14 Uhr

    Tanja vom Rallye-Team sagt,

    Ihr Lieben, toll das es euch so gut gefallen hat. Das freut uns natürlich besonders, wenn ein Gewinn dann auch noch so gut ankommt. 🙂 Wir machen übrigens weiter mit der Rallye – bei Etappe 3 dreht sich alles um den Wellness-Bummler. 🙂 Infos habt ihr bestimmt schon auf unserer Seite entdeckt… und natürlich gibts hier auch immer mal wieder was zu gewinnen! 😉

    Liebe Grüße
    Tanja

    PS: Übrigens das mit dem intensiven Erleben eines Waldspaziergangs ist in Japan tatsächlich schon ein Wellness-Trend… es wurde dort Waldbaden getauft. 🙂

    Wir haben uns kürzlich auch schon mal näher mit dem Thema befaßt. Schaut mal hier: http://www.traum-spa.de/blog/wellnesstrend-waldbaden/

Kommentare sind deaktiviert.