Eieiei – Apple macht ei-Pott platt

Ei-pott

Ei-pott

Ein rabenschwarzer Pechtag für die „Glücksfabrik koziol„. Dem „Ei-Pott“ (kleines, praktisches Frühstücksutensil) wurde vom Millarden-schweren Apfel-Konzern mit unnachgiebiger Härte der Gar aus gemacht. Apple Inc. fürchtet offenbar, dass iPods immer häufiger nur noch als realer Eieruntersetzer taugen und will kreative Ansätze im Keim ersticken. Man sah in dem Namen der Erbacher „ideas for friends GmbH“ eine unzulässige Ausnutzung des Markennames „iPad“ – und erwirkte mit Hilfe humorloser Richter am Oberlandesgericht Hamburg (wo sonst?). Weiterlesen »

Markenwelt 5 Kommentare 23. August 2010